SPD AG Migration und Vielfalt Baden-Württemberg: Zusammenhalt stärken - Der Islam gehört zu Deutschland.

Veröffentlicht am 29.03.2018 in Pressemitteilungen

Laut Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gehöre der Islam nicht zu Deutschland. Dies bestärkte er zuletzt in einem Interview mit dem Spiegel. Vermehrt werden muslimische Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Zielscheibe politischen Populismus und stehen seit Monaten unaufhörlich unter Beschuss der Rechtspopulisten, zu denen sich die CSU in ihrer Rhetorik immer weiter annähert. Hinzukommen vermehrt physische Angriffe auf Muslime und Anschläge auf Moscheen.

 

In diesem gesellschaftlichen Klima diese, schon mehrfach geführte Debatte wieder anzufachen, ist besonders verantwortungslos. „Der Innen- und Heimatminister sollte nicht Ausgrenzung betreiben, sondern vielmehr mit allen Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes, und dazu gehören explizit auch Muslime, daran arbeiten, dass unsere gemeinsame Heimat Deutschland ein sicherer und lebenswerter Ort für Alle ist.“ so Isabel Cademartori, Landesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt.

Während es nach wie vor echte Integrationshemmnisse, insbesondere in der Bildung und auf dem Arbeitsmarkt gibt, sind solche Debatten, die ein Klima der Ausgrenzung und Diskriminierung schüren, für niemanden hilfreich. Gerade wenn es das Ziel ist islamistischen Extremismus den Nährboden zu entziehen wäre es sinnvoll, das Zugehörigkeitsgefühl der deutschen Muslimen zu stärken statt diese weiter zu entfremden.

 

„Wir stehen für ein Klima der Toleranz und Akzeptanz und lassen nicht zu, dass Bürgerinnen und Bürger unseres Landes zur Zielscheibe von Populisten werden. Die Politik muss Menschen zusammenbringen anstatt sie nach ihrer Herkunft, ihrem Glauben oder ihrer Hautfarbe auseinanderzutreiben.”, äußert sich der stellvertretende Landesvorsitzende Burak Araz.

 

Der Landesvorstand der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD Baden-Württemberg solidarisiert sich vor diesem Hintergrund mit den Muslimas und Muslimen in Deutschland.

 
 

Aktuelle Termine

11.11.2018, 14:00 Uhr

Mitgliedervollversammlung